Zuletzt aktualisiert am 8. Februar 2021

STS-135 (auch N-(Adamantan-1-yl)-1-(5-Fluorpentyl)-1H-Indol-3-carboxamid oder 5F-APICA genannt) ist eine Droge, das als potenter Agonist für die Cannabinoid-Rezeptoren wirkt und subjektive Effekte erzeugt, die denen von Cannabis ähnlich sind, mit einer kurzen Dauer und einem Schwerpunkt auf intensiven körperlichen Empfindungen. In der wissenschaftlichen Literatur gibt es nur sehr wenige Informationen über die Pharmakologie dieser Substanz. Trotzdem wird sie als Forschungschemikalie („Designerdroge“) über Online-Händler zum Verkauf angeboten.

Cannabinoide werden üblicherweise geraucht oder verdampft, um einen schnellen Wirkungseintritt und ein schnelles Abklingen zu erreichen. STS-135 ist oral aktiv, wenn es in einem Lipid aufgelöst wird, was die Wirkungsdauer deutlich verlängern kann. Wie andere Cannabinoide ist es unlöslich in Wasser, löst sich aber in Ethanol und Lipiden.

Im Gegensatz zu Cannabis wurde der chronische Missbrauch von synthetischen Cannabinoiden mit mehreren Todesfällen und gefährlicheren Nebenwirkungen und allgemeiner Toxizität in Verbindung gebracht. Daher wird dringend davon abgeraten, diese Substanz über einen längeren Zeitraum oder in übermäßigen Dosen einzunehmen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 0 Durchschnittlich: 0]

%d Bloggern gefällt das: