Aus Thailand kommen aktuell keine so schönen Nachrichten. Um so erfreulicher ist da die Nachricht, dass das Kabinett in Thailand jüngst im August den Anbau von Cannabis legalisiert hat.

In Bangkok, der Hauptstadt von Thailand, wüten aktuell die Proteste gegen die Regierung. So haben sich etwa über 20.000 Menschen versammelt um gegen die Regierung zu protestieren. Gefordert wird der Rücktritt des Regierungschefs, Neuwahlen und umfassende Reformen. General Chan-o-cha ist seit einem Putsch des Militärs 2014 an der Macht. Gefordert wird ebenso ein Ende der Einschüchterungen gegenüber Bürgern und politischen Gegnern.

Abseits dessen stimmte das Kabinett des südostasiatischen Landes am 4. August einer Änderung des Betäubungsmittelgesetzes zu. So dürfen Cannabispatienten ihre Medizin in Zukunft selber herstellen und anbauen. Zusätzlich dürfen Unternehmen therapeutisches Hanf selbst produzieren, veräußern und exportieren.

Gesundheitsministerin Anutin Charnvirakul erklärte diesen Schritt damit, dass die Wettbewerbsfähigkeit und die Pharmaindustrie des Landes gefordert werden soll.

Quellen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von lucys-magazin.com zu laden.

Inhalt laden

https://www.rtl.de/cms/mehr-als-20-000-regierungskritiker-protestieren-in-bangkok-4633048.html

https://www.spiegel.de/politik/ausland/thailand-neue-grossdemonstrationen-trotz-verbots-a-ba4977aa-c5b8-48bc-88b4-345395a177c3
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 1 Durchschnittlich: 5]
%d Bloggern gefällt das: