Zuletzt aktualisiert am 13. November 2020

Ihr kennt sicher noch das Sprichwort, dass man als Kind gehört hat: Isst niemals den gelben Schnee! Doch zählt das auch 15 Jahre später für Speed? Finden wir es heraus.

Nun, viele werden sich nun sicher fragen was zum Teufel denn gelbes Speed ist und was sich Leute schon wieder alles die Nase hochziehen und ob man denn gar keinen Reststolz hat. Und die Kokser sind eh schon lange raus, für die sind wir eh arme Schlucker (oder Rotzer), um es freundlich zu sagen.

Aber es kommt hin und wieder vor, dass einem leicht gelbes, bis gelbes, bis braunes Pep verkauft wird. Doch ist das noch gut, wieso ist das so, wirkt es denn noch oder wurde ich schon wieder abgezogen?

In Frage kommt, dass das Speed…

  • gefärbt wurde, immerhin sollen immer mal wieder so Farben wie Pink, Blau oder Lila gesichtet worden sein. Ja, richtig gelesen, pinkes Speed. Jeden Fall könnten es Farbstoffe bzw. Lebensmittelfarbe sein, falls es schon die Farbe hatte, als ihr es bekommen habt. Wie wahrscheinlich ist diese Theorie? Ziemlich unwahrscheinlich, kommt aber trotzdem vor.
  • …mit Milchzucker (Edelweiss) gestreckt wurde. Milchzucker soll die Eigenschaf haben, nach einer Weile braun/gelb zu werden, wenn es mit Amphetaminbase in Berührung kommt. Könnte sein, dass Pep, dass bei mir gelb wurde, lag auch erst eine Weile rum. Dagegen spricht, dass es gewaschen war und (im besten Fall) die meisten Streckstoffe draußen sein sollten, wovon man natürlich nie ausgehen kann. Da aber zudem wohl der größte Teil allen Peps mit Milchzucker gestreckt sein sollte und dafür zu wenige berichten, dass ihr Speed gelb wird/wurde ist es weitaus wahrscheinlicher dass das Speed…
  • …oxidiert. Na, wisst ihr noch was das bedeutet? Kohlenstoffhaltige Stoffe oxidieren unter Sauerstoffzufuhr, oder etwa Rost, bei dem Eisen unter Sauerstoffeinfuss korrodiert und Korrosion ist nichts anderes als die Zersetzung von Metall durch Oxidation. Genau wie die Beispiele zuvor oxodiert euer Amphetamin, sobald es mit der Luft in Kontakt kommt.

Doch, wie lange dauert es, bis das Speed oxidiert? Das kann ich euch leider auch nicht beantworten.

Fakt ist jedoch, dass bei vielen das Pep bereits nach 30 Minuten oxidiert. Bei manchen auch „erst“ nach 12 Stunden, 48 Stunden… etc. Wie ihr seht, sind da teilweise starke Zeitunterschiede und ob das alles mit Oxidation zu tun hat, muss euch jemand anderes beantworten.

Doch nun zur eigentlich wichtigsten Frage:

Ist mein gelbes Speed noch gut?

Um euch direkt zu beruhigen: Ja. Ja, sehr wahrscheinlich ist es noch gut. Ja, es mag sein, dass die Wirkung von Speed abschwächt (in der Regel geht sie nicht komplett verloren) wenn man es rum liegen lässt und wenn es gelb ist, spricht vieles dafür, dass es bei euch oder bei eurem Dealer schon eine Weile in der Schublade, in der Hosentasche oder sonst wo rumlag. Aber nur weil es gelb oder braun ist, bedeutet es nicht, dass es automatisch nicht mehr wirkt. Ich hatte mal Jahre altes Pep gefunden (also 1 Jahr war es mindestens) und es war braun und ich dachte schon es handelt sich um eine gewisse andere Droge, allerdings stellte ich schnell fest, dass es 1. Pep war und 2. noch wunderbar wirkte! Also frohes ziehen! 😉

Wenn ihr wissen wollt, wie ihr euer Pep am besten lagert und wie lange es überhaupt hält, ohne seine Wirkung zu verlieren, dann klickt auf den folgenden Link:

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 1 Durchschnittlich: 5]
%d Bloggern gefällt das: