Diphenhydramin (auch bekannt als DPH, DHM und Benadryl) ist eine delirierende Substanz aus der Klasse der Ethanolamine. Diphenhydramin ist ein H1-Antihistaminikum der ersten Generation, das als generisches, frei verkäufliches Medikament zur Behandlung von Allergien weit verbreitet ist. Wenn zugelassene Dosen überschritten werden, erzeugt Diphenhydramin eine starke delirierende Wirkung.

Diphenhydramin wurde erstmals 1943 synthetisiert. Im Jahr 1946 wurde es das erste verschreibungspflichtige Antihistaminikum, das von der U.S. Food and Drug Administration zugelassen wurde. In den 1980er Jahren wurde es zur rezeptfreien Einnahme zugelassen. Heute wird es in der Regel zur Behandlung von Allergien eingesetzt, aber es kann auch bei einer Reihe von Erkrankungen wie Juckreiz, Schlaflosigkeit, Reisekrankheit, Übelkeit und den Symptomen der Parkinson-Krankheit verwendet werden.

Laut Anwenderberichten hat Diphenhydramin eine nichtlineare Dosis-Wirkung, d.h. die Wirkungen entsprechen nicht direkt der Dosis. Niedrigere Dosen erzeugen eine hohe Körperwirkung, während höhere Dosen einen Zustand des Deliriums erzeugen, in dem der Anwender voll ausgeprägte, äußerst überzeugende Halluzinationen sieht und hört. Dosen zwischen diesen beiden Extremen sind unangenehm und dysphorisch. Es wird häufig berichtet, dass Diphenhydramin erhebliche Übelkeit und körperliche Beschwerden („Körperbelastung“) verursacht. Die meisten Anwender, die Diphenhydramin ausprobieren, berichten in der Regel nicht über positive Wirkungen und möchten die Erfahrung nicht wiederholen.

Die Toxizität des Diphenhydramin-Erholungsgebrauchs ist nicht untersucht worden. Aus anekdotischen Berichten geht hervor, dass starker Konsum anhaltende Halluzinationen und Beeinträchtigungen der kognitiven Fähigkeiten und des Gedächtnisses verursachen kann. Es wird dringend empfohlen, bei der Anwendung dieser Substanz Praktiken zur Schadensminimierung anzuwenden.


Große oder alle Teile dieses Artikels sind direkte Übersetzungen aus dem PsychonautsWiki.

Ich berufe mich dabei auf die Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0 des Wikis, weshalb dieser Artikel auch darunter fällt.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 1 Durchschnittlich: 5]
%d Bloggern gefällt das: