Zuletzt aktualisiert am 30. Juli 2021

1-Valeroyl-Lysergsäurediethylamid-hemi-L-tartrat (kurz 1V-LSD oder „Valerie„) ist ein Derivat der im Mutterkornalkaloiden vorkommendem Lysergsäure, ein Analogon von LSD, sowie ein Homolog von 1cP-LSD, 1P-LSD und ALD-52.

Chemische Verwandtschaft hat es mit dem Wirkstoff LSA und LSH des Windengewächses Ololiuqui, die als rituelle Droge, sowie Heilpflanze dient.

Bei der Einnahme von 1V-LSD verhält es sich wie bei den Prodrugs zuvor: Nach der Einnahme von 1V-LSD wandelt es sich im Körper um zu LSD-25. Daher soll es sich bezüglich der pharmakologischen Wirkung kaum unterscheiden.

Einziges bisher bekanntes Unterscheidungsmerkmal sollen stärkere visuelle Effekte sein, gerade im Vergleich zu den Vorgängern 1cP-LSD und 1P-LSD.

1V-LSD kaufen auf Drogenwelt.shop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Geschichte von 1V-LSD

Im Juli 2021 wurde 1-Cyclopropionyl-D-lysergsäurediethylamid (1cP-LSD) durch eine Aktualisierung des „Neue psychoaktive-Stoffe-Gesetzes (NpSG) verboten. Die beliebte Prodrug zu LSD erfreute sich großer Beliebtheit und konnte im „Clearnet“ (also auch ohne das Darknet) legal erworben werden.

Wie es aber so oft ist, dauert es bei LSD-Analoga nicht lange, bis eine neue, legale Alternative auf dem Markt ist. Oft werden nur wenige Strukturformeln verändert und fertig ist eine neue Substanz, die im besten Fall der von LSD komplett gleicht. Bis die Politik mit dem Verbot hinterherkommt, zieht dann meistens eine bestimmte Zeit ins Land. Oft lange genug, damit es sich ausreichend lohnt.

Nach Anfänglicher Ungewissheit, wurde kurz nach nach dem Verbot 1V-LSD von Lizard Labs angekündigt, dass in wenigen Wochen erscheinen soll. Drogenwelt berichtete.

Der große Nachteil bei neuen psychoaktive Substanzen (bzw. Designerdrogen oder auch „Legal Highs“) ist aber, dass es selbstverständlich keinerlei Studien über Langzeitschäden, genauen Dosierungsangaben oder Wirkungsdauer etc. gibt, wovon meistens eine sehr große Gefahr ausgeht.

Dosierung von 1V-LSD

Als eine normale Standarddosierung werden 150µg genannt, weshalb die meisten zum Verkauf stehenden Blotter wohl auch diese Menge haben werden. 150µg sollen dabei in etwa der Wirkung von 125µg 1cP-LSD entsprechen.

Für eine „normale“ Dosierung reicht ein Blotter absolut aus. Anfänger wären dazu geraten niedriger zu dosieren, Set & Setting zu beachten, einen nüchternen Tripsitter dabei zu haben und mindestens 18 Jahre alt zu sein.

1V-LSD-Erfahrung

Die erste 1V-LSD-Erfahrung aus dem Internet könnt ihr hier nachlesen:

Kosten und Preise von 1V-LSD

Übliche Preise sind 18 bis 20€ für 2 Blotter mit 150 Mikrogramm (µg). 38 bis 40€ für 5 Stück und 10 Stück kosten zwischen 61 und 65€.

1V-LSD kaufen auf Drogenwelt.shop

Wie wirkt 1V-LSD?

Die Wirkung von 1V-LSD unterscheidet sich kaum, zu der von LSD-25 oder seinen meisten Analoga. Im Vergleich zu seinem „Vorgänger“, der Forschungschemikalie 1cP-LSD, soll 1V-LSD stärkere visuelle Wirkungen (also „Optics“, oder Halluzinationen) haben. Gute Nachrichten für die, die diesen Aspekt bei 1cP-LSD vermisst haben.

Wie kann man 1V-LSD microdosen?

Microdosing ist auch mit 1V-LSD möglich. Genaue Dosierungsangaben sind aber noch nicht bekannt. Ich würde aber davon absehen, mehr als 15 mcg zu dosieren.

Wo kann man 1V-LSD legal kaufen?

1V-LSD lässt sich in Deutschland über meinen Shop Drogenwelt.shop kaufen. Der Versand erfolgt innerhalb von 24 Stunden aus Deutschland. Aktuell ist 1V-LSD aber noch nicht erhältlich. Sobald es das ist und ihr vorbestellt haben solltet, lasse ich es euch per E-Mail wissen.

Falls ihr diesen Artikel am 22.07. lest, ist es gut möglich, dass ich euch 1V-LSD bereits liefern kann!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie lagert man 1V-LSD am besten?

Dazu liegen noch keine Studien vor. Andere Analoge oder LSD-25 sollte man aber fern von UV-Strahlung und kühl lagern. Empfehlenswert wäre etwa im Kühlschrank. Aber auch wenn man dies nicht getan hat, muss man sich keine große Sorgen machen. Selbst nach Jahren sollten die Blotter kaum an Wirkstoff verloren haben.

Dosierung von 1V-LSD

Ein Blotter hat 150mcg. Es heißt, die Hersteller haben die Blotter so dosiert, weil sie damit in etwa derselben Wirkung wie 125mcg 1cP-LSD entsprechen wollten. Falls ihr Erfahrungen mit 1cP-LSD gemacht habt, wird es leichter einzuschätzen zu sein, wie ihr dosieren sollt. Manche berichten aber schon, dass es sich für sie subjektiv nach mehr anfühlt. Das ist tatsächlich auch abhängig von Set & Setting.

Leider gibt es keine offiziellen Dosierungsangaben. Solltet ihr alles auf der Checkliste angekreuzt haben, spricht eigentlich nichts gegen einen ganzen Blotter. Ansonsten würden wir nicht weniger nehmen als ¾, da die Erfahrung sonst enttäuschend werden sollte. Allgemein sollte man die Erfahrungen lieber erst mal etwas runterschrauben, gerade beim ersten Mal. Es gibt nicht wenige, die bei ihren ersten Malen (!) z.B. auch keine visuellen Eindrücke (Halluzinationen) erleben. Und die, die sie erleben, sind mitunter enttäuscht, dass diese nicht so „krass“ ausfallen, wie in Filmen oder Serien oft dargestellt.

Wirkungsdauer von 1V-LSD

HochkommenZwei bis drei Stunden, je nachdem wie voll der Magen ist. Bei 1V-LSD setzt die Wirkung aber generell später ein, als bei anderen LSD-Derivaten.
Höhepunkt („Peak“)3-4 Stunden
Runterkommen6-8 Stunden oder länger

1V-LSD auf Eve-Rave

Der Sammelthread zu 1V-LSD auf Eve-Rave lässt sich hier nachlesen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
[Insgesamt: 2 Durchschnittlich: 5]
%d Bloggern gefällt das:
Drogenwelt

Kostenfrei
Ansehen